Tanamera Kaltgepresstes Kokosnussöl + essence The False Lashes Mascara Dramatic Volume Unlimited + Danke :-)




Das Tanamera Kaltgepresstes Kokosnussöl habe ich in den letzten Wochen für Pinkmelon getestet. Im Internet kostet es ca. 25,00€.



Produktdaten
Produkttyp: Pflegeöl
Hauttyp: trockene, reife, raue Haut
Vertrieb: Spa Vivent Vertriebs Gmbh
Made in Malaysia by Tanamera Tropical Spa Sdn. Bhd.
Inhalt: 100ml
ICADA-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik
No animal testing



Inhaltsstoffe
"Cocos Nucifera Oleum."
-> Der Inhaltsstoff Kokosnussöl ist laut Codecheck empfehlenswert. Da das Produkt reizarm formuliert ist, ist es auch für Neurodermitiker geeignet. Zudem ist es vegan.



Praxis-Test
Das Öl ist in einer braunen Glasflasche verpackt, so kann es durch Sonnenlicht nicht so schnell verderben. Ich schraube den weißen Plastikdeckel ab und sehe eine runde, kleine Dosieröffnung. So kann man das Öl tropfenweise dosieren, was aber ziemlich lang dauert.

Diese habe ich nach einiger Zeit herausgemacht, sodass ich die größere Flaschenöffnung benutzen kann, damit das Öl schneller herauskommt. Ich habe das Kokosöl jetzt fast vier Wochen als innerliche und äußerliche Kur benutzt und möchte von meinen Erfahrungen berichten.



Das Öl ist bei mir bei Temperaturen unter 26 Grad Celsius weiß und fest und ab 26 Grad Celsius wird es dann flüssig und farblos. Wenn es fest ist, erwärme ich die Flasche vorsichtig im Wasserbad, man sollte es nur auf Körpertemperatur erwärmen. Der Duft erinnert mich an Kokosmakronen, sehr natürlich und lecker.



Meine Haare sind durch das Colorieren sehr matt, glanzlos und stumpf gewesen und daher habe ich das Kokosnussöl als Spülung genommen. Erst habe ich es zur Hälfte mit meiner normalen Spülung gemischt und aufgetragen und ausgespült, derzeit nehme ich nur noch Kokosöl als Spülung.



Mein Haar hat sich jetzt in der Testphase sichtbar verbessert, es ist sichtbar mehr Farbglanz und Geschmeidigkeit vorhanden und mein Haar sieht wieder gesund aus, ganz ohne silikonhaltiges Haaröl.



Auch auf der Kopfhaut habe ich es benutzt. Dazu habe ich einen ganzen oder halben Teelöffel des Kokosöls vor dem Haare waschen auf meine Kopfhaut gegeben und gut einmassiert. Nach einiger Zeit habe ich es dann ausgewaschen. Leider hat das Öl meine Schuppen noch nicht vermindern können, ich werde es aber weiterhin verwenden.



Auch als Leave-In Pflege habe ich es benutzt, da sollte man aber immer nur ganz kleine Menge verwenden, da mein Haar sonst schnell fettig & strähnig aussieht. Auch zur Körperpflege habe ich es genommen, insbesondere meine trockenen Ellbogen wurden babyweich gepflegt.


Auch als Gesichtspflege/Gesichtsöl habe ich es täglich aufgetragen. Dazu habe ich eine kleine Menge des Kokosöl in eine flaches, sauberes altes Marmeladenglas gefüllt und früh morgens mit einem Flat Brush auf mein Gesicht gepinselt. Leider hinterlässt es einen Fettglanz auf meiner öligen Haut, auch wenn ich es auf meine tonerfeuchte Haut auftrage. Dafür ist es eine reichhaltige, reizarme Pflege und meine trockenen Stellen an den Nasenflügeln sind komplett verschwunden.



Auch als innerliche Kur, also als Superfood habe ich es benutzt. Dazu habe ich täglich einen Teelöffel des Öls gegessen. Das soll sehr gesund sein, diese Menge sollte man allerdings nicht überschreiten, da man sonst zu viel gesättigte Fettsäuren zu sich nimmt. Ich hatte das Gefühl, dass das Öl mit für meine Müdigkeit verantwortlich ist, sicher bin ich aber nicht, da ich ja auch noch andere Sachen gegessen habe.



Wenn ich das Öl zum Braten, z.B. von Eierkuchen benutzt habe, habe ich dann keinen Teelöffel an dem Tag mehr verzehrt, da ich es eben nicht überdosieren möchte. Es hinterlässt an den Speisen dann einen leicht cremigen Beigeschmack, den ich lecker finde.

Das Kokosöl lässt sich auch noch für weitere Bereiche, z.B. als Massageöl und Abschminkprodukt verwenden. Ich benutze allerdings lieber andere Abschminkmittel mit weniger Fettgehalt.

Die 100ml-Flasche reicht bei mir bei täglicher Nutzung zirka zwei Monate, was ich ok finde. Ich habe das Kokosnussöl sehr gut vertragen und keinerlei Hautreizungen o.Ä. bekommen.



Fazit
Das Kokosöl ist sehr vielfältig einsetzbar und hat eine sehr gute Pflegewirkung. Ich kann es gern weiterempfehlen.



Die essence The False Lashes Mascara Dramatic Volume Unlimited habe ich für den cosnova Blogger Newsletter getestet. Sie ist neu für ca. 2,79€ bei dm und Müller erwerbbar.




Produktdaten
Produkttyp: Mascara
Hersteller: essence -> gehört zu cosnova, D-65843 Frankfurt
made in italy
Grüner Punkt
Inhalt: 10ml
Haltbarkeit ab Anbruch: 6 Monate



Inhaltsstoffe
"AQUA (WATER), PARAFFIN, GLYCERYL STEARATE, SYNTHETIC BEESWAX, STEARIC ACID, ACACIA SENEGAL GUM , BUTYLENE GLYCOL, PALMITIC ACID, POLYBUTENE, ORYZA SATIVA (RICE) BRAN WAX, VP/EICOSENE COPOLYMER, OZOKERITE, AMINOMETHYL PROPANOL, TROPOLONE, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, STEARYL STEARATE, HYDROXYETHYLCELLULOSE, PHENOXYETHANOL, CI 77499 (IRON OXIDES)."

Laut Codecheck sind von den INCIs
13 empfehlenswert
2 eingeschränkt empfehlenswert
3 nicht empfehlenswert (Paraffin - kann sich im Körper ansammeln; Polybutene - chemischer Weichmacher; Ozokerite - kann sich im Körper ansammeln)

-> Das Produkt ist parfumfrei, parabenfrei und silikonfrei, was ich gut finde. Die Zusammensetzung finde ich eher gut für konventionelle Mascara.



Praxis-Test
Die Mascara ist in einem weißen Plastikflakon mit schwarzen und orangen Design enthalten. Der Deckel lässt sich leicht abdrehen und ich sehe die leicht konische Faserbürste, an der Bürstenspitze ist bei mir immer viel der cremigen Mascaramasse enthalten.



Die Borsten sind relativ kurz und eher fest, also nicht aus Silikon. Ich tusche meine mit der Wimpernzange gebogenen mittellangen Naturwimpern damit. Die Mascara gibt eine schöne intensiv schwarze Farbe und Volumen ab, verklebt dabei aber meine Wimpern auch etwas, was mich nicht stört. Leider trocknet sie nur durchschnittlich schnell, sodass ich mir oft Patzer am oberen Augenlid einhandele, wenn ich meine Augen öffne und meine Wimpern meinen Lidschatten berühren.



Meine Wimpern wirken auch etwas verlängert, den versprochenen Falsche Wimpern Effekt sehe ich bei mir aber nicht, da muss man schon sehr lange & schwungvolle Naturwimpern haben, um so einen Effekt wahrnehmen zu können.



Leider haftet die Mascara auf meinen Wimpern nicht den ganzen Tag, nach ca. drei Stunden setzen sich leider grauschwarze dezente Flecken unter meinen Augen ab, was ich aber z.B. auf der Toilette leicht wieder korrigieren kann. Dazu muss ich auch sagen, dass ich derzeit täglich Kokosöl als Gesichtsöl trage und darüber noch Sonnenschutz, was meine ölige Haut sehr fettig macht und somit auch für den Halt der Mascara eine Herausforderung darstellt. Die Mascara ist nicht wasserfest.

Mit zwei anderen essence Mascaras, die ich bisher getestet habe, bin ich mit der Haftfestigkeit mehr zufrieden. Ich vertrage das Produkt sehr gut und bekomme keinerlei Augenreizungen o.Ä.. Das Abschminken klappt einfach mit Reinigungstüchern.



Fazit
Die Mascara sorgt für Volumen, der versprochene Falsche Wimpern-Effekt ist bei mir nicht erkennbar. Auch von der Haftfestigkeit hatte ich mir mehr erhofft. Kann ich nur sehr eingeschränkt empfehlen.


Danke :-)

Heute möchte ich mich noch bei Euch für 100.000 Seitenaufrufe bedanken, die ich vorgestern auf meinem Blog erreicht habe. Ihr seid die besten BlogleserInnen, die ich mir vorstellen kann! Vielen Dank auch für Die 1.867 Kommentare, die bisher abgegeben wurden, super :-).

Liebe Grüße
Nancy :)
PR Sample (sponsored by Pinkmelon und cosnova Blogger Newsletter)

Kommentare

  1. Guten Morgen Nancy, von Tanamera kenne ich bereits ein Körperpeeling und eine Seife und ich bin von den Produkten sehr angetan. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,
      deine Tanamera Testberichte habe ich mit Freude verfolgt. Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nancy 😊

      Löschen
  2. So ein Kokosöl muss ich auch unbedingt mal probieren. Ich hatte mal eins, aber das habe ich nur zum Kochen verwendet.
    Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wir Testen,
      ja, probiere das Kokosöl unbedingt mal für die Haare! Das ist das einzige silikonfreie Mittel, was meinen Haaren nach dem Colorieren wieder Glanz gibt. Aber anfangs sollte mances nicht überdosieren. Ich wünsche einen angenehmen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nancy 😊

      Löschen
  3. Ein toller Beitrag :) Ich verwende das Kokosöl auch sehr gerne. Ich benutze es hauptsächlich für meine Haare als Kur und lasse diese mehrere Stunden einwirken. Dadurch sind meine strapazierten Haar sichtlich besser geworden.

    Liebe Grüße
    Sabine von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich hätte auch nicht gedacht, dass das Kokosöl einen sichtbaren Effekt hat. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nancy 😊

      Löschen
  4. Mascara is doing great job, thank you for sharing my dear :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello So Alice,
      essence mascara are better than other budget drugstore mascara. Have a nice sunday.
      Nancy ☀

      Löschen
  5. Das Kokosöl scheint mir ein wirklich tolles Produkt zu sein - gerade bei den Haaren sieht man ja einen deutlichen Unterschied! :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabrina,
      die verbesserten Haare habe ich dem Kokosöl und einem Friseurbesuch mit stufig schneiden zu verdanken. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nancy 😊

      Löschen
  6. Liebe Nancy

    Das klingt ja alles sehr spannend, vor allem das mit dem Öl!

    Hab eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    Mein Bog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqueline,

      ja, das Öl zu testen, ist eine sehr spannende Erfahrung für mich.

      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      Liebe Grüße
      Nancy :)

      Löschen
  7. Die Mascara scheint echt nicht schlecht zu sein, aber ich kenne das, wenn man sich mehr von einer Mascara erhofft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ti,
      enttäuscht von Mascaras war sicher jede schon mal. Kein Wunder bei den kolossalen Werbeversprechen. Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Nancy 😊

      Löschen
  8. Really interesting post dear :D

    http://angolodellamisantropia.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Lory,
      thank you. Have a wonderful day.
      Nancy 😊

      Löschen

Kommentar veröffentlichen