[Werbung] Beauty Blogger 2017 und heute :-)

Der Beitrag enthält Werbung durch Markennennung.


Heute möchte ich Euch meine Meinung zu Beauty Bloggern 2017 und heute :-) darstellen, da die Bloggerbranche sehr schnelllebig ist und manche Blogs absterben, während andere von aktiven Langzeitbloggern regelmäßig weitergeführt werden.

Als Inspiration verwende ich den Stylebreaker.de Jahresplaner 2017, der von 12 deutschen & österreichischen Beautybloggern erstellt wurde und deren Blogentwicklung möchte ich ganz kurz anreißen. 

mel et fel 

(c) Mel et fel 2020
Der neunjährige Blog von Melanie aus NRW wirkt sehr erwachsen auf mich und Ihr Blog hat die DSGVO überlebt, was ich gut finde. Ich lese Ihren Blog nicht regelmäßig, freue mich aber, dass sie schon so lang Ihr Leben im Internet teilt.


Talasias Dreamz

Stefanie von Talsias Dreamz hat ihren Blog leider letztes Jahr aufgegeben, was ich traurig finde. Ein Grund wird sicherlich die DSGVO sein. Dafür ist sie weiterhin auf Instagram @Talasias.Makeup und @sale_talasia erreichbar und verzaubert uns mit ihren traumhaften Augen-Make-ups.

Die liebe Melanie von Beautype hat leider mit dem Bloggen aufgehört, wegen DSGVO und weil sie sich mehr um ihre Familie und Kinder kümmern will. Sie hat auch ihre Instagramseite Beautype81 gelöscht, ist aber jetzt unter @melanieandreas_mua verfügbar.


Blushaholic 

Die liebe Sandri von Blushaholic hat das Bloggen wegen der DSGVO leider aufgehört.  Aber sie ist noch auf Instagram unter @sandriblushaholic_sale verfügbar und ihr Instagram Profil @Sandriblushaholic hat sie leider auch gelöscht. 


Frisch Lackiert

(c) Frisch Lackiert 2020
Die liebe Steffi bloggt noch über Ihre tolle Nail Art Leidenschaft und ich lieb's. Auch auf Instagram kann ich Ihre Nagelkunst bestaunen.


Liz Mini Me

(c) Liz Mini Me 2020
Auch die tolle Liz hat wohl mit dem Bloggen aufgehört, da ich den letzten Beitrag im Januar 2019 sehe. Auf Instagram versorgt Liz uns zum Glück noch mit News, aktuell mit Ihrem Home Office Look.



Lavie Deboite

(c) Lavie Deboite 2020
Diana aus Karlsruhe und Mannheim bloggt noch, es ist aber mittlerweile eher ein Fashionblog, da Diana sich von den ständig neuen Sortimenten von essence und Catrice übersättigt fühlt. 



Chamy

(c) Chamy 2020
Auch Carmen von Chamy aus Österreich bloggt noch und besonders Ihre Rezepte finde ich interessant. Blogs aus Österreich verbessern die Vielfalt. Auch Ihr Reiseblog Travel.Chamy.at ist absolut einen Klick wert.



Modernsnowwhite

(c) Modernsnowwhite 2020
Sissy von Modernsnowwhite bloggt noch und das von allen hier genannten Bloggerinnen wohl am erfolgreichsten, da sie erst im April den QVC Beauty Blogger Award Sonderpreis erhalten hat. Mir gefällt Ihre persönliche Note an Ihrem Blog und Ihren ausdrucksstarken Make-up Looks.



Pinky Sally

Charlotte von Pinky Sally hat wegen ihrem Nachwuchs mit dem Bloggen aufgehört, ist aber noch auf Instagram unter @pinkysallybeauty und @pinkysally1 erreichbar. Ihre Augen Make-ups finde ich sehr inspirierend.



Flawless Makeup Beauty

(c) Flawless Makeup Beauty 2020

Jasmin aus Sachsen bloggt noch über krasse Make-up Looks (teilweise Make-up Artist Looks, manchmal Gothiklastig). Ich lese Ihren Blog nicht regelmäßig.


Strawberrypie

Ruth aus Hamburg hat auch im Januar 2020 mit dem Bloggen aufgehört, da sie Fashion Bloggerin für zehn Jahre war, hat sie Fast Fashion mittlerweile satt und setzt sich nun privat für Fair Fashion ein. 


Somit bloggen von den 12 untersuchten Bloggerinnen sechs aktuell noch nach drei Jahren, das entspricht einer Quote von 50 %. Schade, dass die Hälfte mittlerweile aufgegeben hat. Ich freue mich aber über jeden einzelnen Blog, den es heute noch gibt und der regelmäßig aktualisiert wird.

Welche Bloggerentwicklungen habt Ihr mitverfolgt? Schreibe es gern in die Kommentare. 



Liebe Grüße
Nancy :)

Kommentare

  1. Ich finde es echt schade, dass so viele Blogs nicht mehr existieren oder Instagram das neue Bloggen ist :( Nichts gegen Instagram, aber für mich ist ein richtiger Blogpost immer noch ein Unterschied.
    Wenn ich an die Entwicklungen denke, denke ich eher so um die 10 Jahre zurück, als ich angefangen habe zu bloggen. Da waren Blogs einfach noch so persönlich und halt einfach nicht so professionell aufgezogen, was mir persönlich immer noch einfach besser gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schliesse mich Jacquelines Meinung an... sehr schade. Aber du hast uns ja ein paar tolle Blogs vorgestellt. Bin auch froh deinen gefunden zu haben. ❤️

      Löschen
    2. Es ist wirklich schade, aber wir können die noch existierenden Blogs mit unseren Klicks und Kommentaren unterstützen. Wenn die verbliebenen Blogs nicht mehr angeklickt und kommentiert werden, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch diese schließen. DANKE ❤️. Habe einen schönen Männertag. Liebe Grüße Nancy

      Löschen
  2. 50:50 ist wirklich nicht viel, habe das garnicht so wahrgenommen mit dem Blogsterben. Ich habe meine Favoriten, die ich regelmäßig lese und das sind Blogs die schon sehr lange bestehen. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das Schlimme, dass es niemand genau untersucht und viele BloggerInnen einfach so untergehen...
      Gut, dass Du noch Blogs liest und so die BloggerInnen unterstützt. Es gibt ja auch viele Leute heutzutage, denen dauert es zu lang Blogs zu lesen und sie klicken sich nur schnell durch Instagram. DANKE ❤️. Habe einen schönen Männertag. Liebe Grüße Nancy

      Löschen
  3. Guten Morgen Nancy, ich blogge seit 2013. Und ich muss sagen, dass ich zwischendurch immer mal wieder überlegt habe, aufzuhören. Da kommen manchmal rechtliche Regelungen, wie zum Beispiel die EU-Datenschutzgrundverordnung, wo ich nicht genau weiß, wie schlimm es werden wird. Oder manches Mal steckt man in einer Schreibkrise. Und ja, auch ich vermisse einige Blogs, die ich gern mal gelesen habe. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Jana, die DSGVO hat uns alle sehr mitgenommen. Und Schreibkrisen hat jeder mal. Danke für Deine Einschätzung. Habe einen schönen Männertag. Liebe Grüße Nancy :)

      Löschen
  4. Ich bin ja noch relativ neu in der Bloggerszene, deswegen habe ich das ganze "Blogger-Sterben" nicht mitbekommen. Finde es aber schade, denn ich lese Blogs wahnsinnig gerne. Instagram ist nicht mein Ding, weder aus Bloggersicht noch als "Privatperson".

    Finde diesen Beitrag aber super spannend, da ich so neue Blogs für mich entdecken konnte! :) ... Ich hoffe, dass uns doch einige Blogs erhalten bleiben. Wobei ich denke, dass es ohnehin irgendwann wieder einen Aufschwung geben wird. Instagram und Co sind hat sehr schnelllebig, ein Blog meist nicht :)

    In diesem Sinne: Es freut mich, dass es deinen Blog schon so lange gibt & ich hoffe, du wirst auch weiterhin aktiv bleiben!

    Hab einen wundervollen Tag! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, mal Deine Sicht aus Jungblogger Perspektive zu hören. Danke, ich bleibe natürlich weiterhin aktiv :).
      Habe einen angenehmen Abend.

      Löschen

Kommentar posten